Kindergarten-Kooperation zwischen der Michael-Ende-Grundschule und den Kindergärten St. Bernadette, St. Raphael, der Villa Viktoria und dem Waldkindergarten Bad Schönborn

-> Ende September erhalten alle Schulanfänger-Eltern ein Informationsschreiben der Kooperationslehrinnen. Darin wird geklärt, welche Voraussetzungen die Kinder für die Schule mitbringen sollten, wie der Ablauf der Kooperation geplant ist und wie die Schulanmeldung abläuft.

-> Ab Oktober besuchen die beiden Kooperationslehrerinnen im Wechsel die drei Kindergärten, um die Kinder kennenzulernen und um einen ersten Eindruck zu bekommen, was die Schulanfänger bereits können. Dabei werden Übungen aus verschiedenen Bereichen gemacht: Name schreiben, Farben, Stifthaltung, Ausschneiden, Mengenerfassung, Zählen, Reimen, Silben, …

Außerdem unterstützen die Kooperationslehrerinnen die Eltern und ErzieherInnen, wenn unklar ist, ob das Kind schulbereit ist oder welche Schule die passende für das Kind ist.

-> Im Februar findet die Schulanmeldung statt. Darüber werden die betreffenden Eltern in einem Brief informiert.

-> Im Frühjahr dürfen die Schulanfänger, wenn das Pandemie-Geschehen dies zulässt, die Schule besuchen. Sie lernen das Schulgebäude kennen und werden ihre ersten Schulstunden erleben.

-> Nun noch ein Hinweis zum Stichtag, der für die Einschulung wichtig ist:

Der Einschulungsstichtag ist auf den 30. Juni vorverlegt worden.