Nachrichten

Hasen zu Gast in der 5a

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 16. Dezember 2014

Zum Thema „Ich will zeigen, was ich Kann“ brachte Michelle ihre zwei Hasen Jonathan und Resi mit in die Schule.

Sehr professionell erläuterte sie, auf was es bei der Hasenhaltung ankommt: richtige Ernährung, der regelmäßige Besuch beim Tierarzt und ausreichend Platz im Innen- und Außengehege.

 Und dann durfte geschmust und gestreichelt werden, die Schülerinnen und Schüler hatten sehr viel Spaß.

 Vielen Dank an Familie Breitenbach!

    

Mitmachen Ehrensache

Zuletzt aktualisiert: Montag, 15. Dezember 2014

Soziales Arbeiten kann auch Spaß machen

"Mitmachen Ehrensache" heißt eine gemeinsame Aktion von Stadt- und Landkreis Karlsruhe, die Schüler dazu bewegen soll, sich für das Ehrenamt zu engagieren. In diesem Jahr haben die Schüler der Michael- Ende- Schule der Klasse sieben bis neun für einen guten Zweck eigenständig einen Tag in einem Betrieb ihrer Wahl gearbeitet, das verdiente Geld wird einer sozialen Einrichtung gespendet.

Verkaufsaktion für den guten Zweck

Besondere Beachtung fand aber die sechste Klasse welche zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Scholl  ihren Beitrag in Form eines Kuchenverkaufs dazu geleistet hat. So organisierten die Schüler zusammen mit ihrer Lehrerin am Tag des Ehrenamtes vor dem Penny- Markt in Mingolsheim einen Kuchen- und Getränkeverkauf. Dank großzügiger Käufer und fleißiger Helfer konnten ganze 245 € eingenommen werden. Der Gesamterlös des Verkaufs und der Erlös den die Schüler erarbeitet haben geht an die Bürgerstiftung in Bruchsal die viele soziale Projekte, in der Region unterstützt und sich vor allem für Familien und Kinder einsetzt.

 

Die 3. Klassen zu Besuch bei der Bäckerei Holzer

Zuletzt aktualisiert: Freitag, 12. Dezember 2014

Wie jedes Jahr durften die 3. Klassen auch dieses Jahr im Rahmen der Unterrichtseinheit „Vom Korn zum Brot“ die Bäckerei Holzer besuchen. Schon bei Eintritt in die Backstube nahmen wir köstlichen Backduft wahr. Und obwohl das Team emsig mit dem Backen von Weihnachtsplätzchen beschäftigt war, nahm sich Bäcker Holzer an drei Vormittagen für jede Klasse 90 Minuten Zeit. Er erklärte uns die Gerätschaften, bereitete mit uns Brezelteig zu und zeigte uns, wie man eine Brezel formt. Was beim Profi so einfach aussah, stellte für die Kinder eine Herausforderung dar. Schließlich schafften es aber alle, eine Brezel zu formen. Auch das Befüllen eines frisch ausgebackenen Berliners mit köstlicher Marmelade war dank der geduldigen Anleitung einer Mitarbeiterin für jedes Kind machbar. Das Beste aber war, jeder durfte seinen Berliner anschließend verspeisen und bekam dazu ein Getränk spendiert. Auch die selbstgeformten Brezeln durften wir mitnehmen und im Klassenzimmer essen. Am Ende dieses lehrreichen Vormittags waren sich alle Kinder einig, dass es bei Bäcker Holzer die knusprigsten Brezeln und die leckersten Berliner gibt.

Für dieses tolle Erlebnis, das allen in bester Erinnerung bleiben wird, sagen die 3. Klassen mit ihren Lehrerinnen Frau Ayaz, Frau Leitzig und Frau Oestreicher herzlichen Dank!