Nachrichten

Grundschulausflug zur Experimenta

Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 11. März 2015

Entdecken - Erleben - Erkennen , Lernen einmal anders

Das war das Motto des diesjährigen Ausfluges der MES - Grundschule. Die Kinder erlebten am Donnerstag, den 05.03. einen ganz besonderen Tag des Lernens.

Bei strahlendem Sonnenschein marschierten sie um 8:45 einmal nicht wie üblich in ihr Schulhaus. Treffpunkt war an diesem Tag der Parkplatz der Schönbornhalle. Dort standen sechs Busse bereit, die die Kinder nach Heilbronn zur Experimenta brachten. Voller Neugier betraten die Kinder gegen 10:00 mit ihren Lehrern das fünfstöckige Gebäude. Dort erwarteten sie auf 4 Ebenen viele außergewöhnliche Angebote: 4 inszenierte Themenwelten mit 150 interaktiven Exponaten,  4 verschiedene Talentschmieden, eine Sonderausstellung mit dem Thema " Leuchtende Lebewesen", Bastelaktionen, Spaß und Spiel bei sportlicher Betätigung.

Ein besonderes Erlebnis waren die Talentschmieden. Dort betätigten sich die Kinder in der "Roboschmiede", "Autoschmiede" und "Musikschmiede", dabei entdeckten sie als Forscher mit Freude ihre Talente. Geschult wurden u. a. das räumliche Vorstellungsvermögen, fein- und grobmotorische Geschicklichkeit sowie der Gleichgewichtssinn.

In der Textschmiede arbeiteten die Kinder mit Begeisterung und fertigten eine eigene kleine Zeitung. Die Musiker unter ihnen komponierten alleine oder im Team ihren eigenen Song.

Gebasteltes, Fotos und erworbene Zertifikate durften am Ende des ereignisreichen Tages stolz mit nach Hause genommen werden.

Dieser Tag war für alle Kinder ein besonderes Erlebnis, bei dem sich die Schüler auf eindrucksvolle Weise Wissen aneignen, lernen konnten.

Ein besonderer Dank gilt dem Förderverein der MES-Gemeinschaftsschule, der diesen schönen Tag mit einer großzügigen Spende unterstützte.

Religionsunterricht praxisorientiert

Zuletzt aktualisiert: Freitag, 27. Februar 2015

Nachdem das Thema “Heilige Messe” in den beiden katholischen Religionsgruppen der 3.Klassen behandelt wurde, konnten die Schülerinnen und Schüler nun selbst überprüfen, wo sich der Ambo oder der Altar in der Kirche befinden.

Am Mittwoch, 25.Februar ging es nämlich im Hinblick auf die 1.Heilige Kommunion mit Frau Oestreicher und Frau Riedel zur Kapelle der Kurklinik.

Nachdem jeder das Kreuzzeichen mit Weihwasser machte, wurden u.a. der Tabernakel, verschiedene Figuren und natürlich der Beichtstuhl ausgiebig begutachtet.

Auch sahen die Schüler, dass das Ewige Licht wirklich immer brennt.

Natürlich ließ die Gruppe es sich nicht nehmen, zu beten, singen und natürlich auch Kerzen zu entzünden.

 

    

Fasching in der Michael-Ende -Grundschule

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 24. Februar 2015

Endlich war es soweit! Am letzten Schultag vor den Faschingsferien eroberten Prinzessinnen, Vampire, Piraten, Cowboys und Indianer und alle anderen Fastnachtskinder die Grundschule. Zunächst wurde noch fleißig in den Klassen gelernt. Das machte im Faschingskostüm besonderen Spaß. Als dann Frau Müller die Faschingsparty mit den Worten: "Jetzt geht's los!" eröffnete, hüpften und tanzten alle Kinder und Lehrerinnen in einer Polonaise in die Ohrenberghalle. Dort wurde getanzt und gefeiert. Zwei Klassen bereicherten die Feier mit Tanzvorführungen. Ein weiterer Höhepunkt waren die Wettspiele der Klassenstufen, bei denen es Hausaufgabengutscheine zu gewinnen gab. Die Kinder waren mit Feuereifer dabei. Bejubelt wurden auch immer wieder die Bonboneinwürfe der Lehrerinnen. Fröhliche und zufriedene Kinder verließen nach der Party die Ohrenberghalle und wurden von ihren Lehrerinnen in die wohlverdienten Ferien entlassen

.