Projekttage an der Michael – Ende –Grundschule

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 13. Mai 2018

Mitte April fanden an der Michael-Ende- Grundschule die Projekttage zum Thema „Zu Fuß zur Schule“ statt. Begeistert darüber, zwei Tage ohne Mathematik und Deutsch und vor allem ohne Hausaufgaben erleben zu können, stürzten sich die Schüler auf die Arbeit. Die Kinder entwickelten eine rege Phantasie bei der Erarbeitung des Themas.

Die beiden ersten Klassen legten ihren Schwerpunkt auf den sicheren Schulweg, d.h. das Überqueren der Straße unter Berücksichtigung von Gefahrenquellen sowie das Verhalten an Ampeln. Fast alle Klassen erprobten ihre theoretischen Arbeiten praktisch auf der Straße, staunend betrachtet von vorübergehenden Passanten, die sich über die vielen Schüler wunderten, die so plötzlich unterwegs waren. Die zweiten Klassen erarbeiteten den Ortsplan von Bad Schönborn und nahmen ihre Schulranzen unter die Lupe. Um den Rücken für das Gewicht des Ranzens stark zu machen, machten sie spezielle Rückengymnastik. Die dritten Klassen betrachteten die Verkehrsschilder genauer und stellten auch selbst welche in Originalgröße her. Die Klasse 3a dichtete selbst einen Schulweg-Rap. Die Klassenstufe 4 legte ihren Schwerpunkt auf das Thema „Fahrrad“. Dabei übte sich die Klasse 4c im Reparieren von Fahrradschläuchen, die von Eltern zu Verfügung gestellt wurden .Die Bedeutung des Fahrradhelms für die eigene Sicherheit wurde von der Klasse 4a anhand eines Versuchs mit einer Melone demonstriert. Die Klasse 4b befasste sich auch noch mit dem Lesen von Busfahrplänen und dem richtigen Verhalten im Bus.

Bleibt zu hoffen, dass nach diesen produktiven Tagen immer mehr Schüler zu Fuß zur Schule kommen.

 

Homepage 1.jpg Homepage 4.jpg

Homepage 5.jpg Homepage 7.jpg