Abschied der vierten Klassen

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 26. September 2017

Abschied der vierten Klassen

Mit einem fulminanten Farbenspektakel verabschiedeten sich die vierten Klassen, in der letzten Schulwoche vor den Ferien von ihrer Grundschule.

Nach einer kurzen Ansprache durch Schulleiter Werner Köhler und der Übergabe des Fördervereinpreises an die erste Klasse mit ihrer Lehrerin Tanja Braun, begann es mit der farbenprächtigen Ouvertüre des Musicals „Farbenfroh“ von Gabriele Fehrs und Markus Voigt. Alle 60 Viertklässler standen dabei mit auf der Bühne, ob in den Hauptrollen des Königs, der Gesandten, des Schneider und Optikus oder als Chorsänger in den drei Grundfarben. Die Klassenlehrerinnen hatten darauf geachtet, dass jeder seinen Beitrag zu diesem opulenten Stück leisten konnte. Es wurde getanzt, gesungen und gelacht. Unter der Leitung von Tanja Maier, welche die Fäden in der Hand hielt und zusammen mit ihren Kolleginnen Heidi Erhard  und Anja Korth das Musical einstudiert hat, wurde die kleine Welt Farbenfroh erst immer blasser, um am Ende wieder farbenfroh zusammen zu leben. Unterstützung fanden die Klassenlehrerinnen am Klavier durch den Pianisten Ulrich Brückmann.

Im Musical mussten die SchülerInnen nicht nur Texte aufsagen, singen und rappen, sondern auch ihr ganzes schauspielerisches Talent unter Beweis stellen; als die Farben verschwinden und der Regenbogen verblasst, versteinerten sie und erwachten beim anschließenden Farbenregen wieder, in Standbildern und in Zeitlupe schafften sie es dabei, die zahlreichen Zuschauer in ihren Bann zu ziehen. Der fulminante Applaus am Schluss ist des Künstlers Lohn, mit der darauf folgenden Zugabe verabschiedeten sich die jungen Künstler von der Bühne um ihre Abschiedsgeschenke in Form von Buchpräsenten durch die Schulleitung entgegen zu nehmen. Auch Bürgermeister Huge wünschte den Kindern einen guten weiteren Lebensweg und einen optimalen schulischen Werdegang.