„Bellas fabelhafte Reise“ in der Michael-Ende-Grundschule

Zuletzt aktualisiert: Freitag, 05. Mai 2017

Am Donnerstag, den 27.04.17 war die TourneeOper Mannheim mit ihrer Kinderoper  „Bellas fabelhafte Reise“ zu Gast in der Michael-Ende Grundschule. Gespannt erwarteten die Grundschüler die Aufführung in der Ohrenberghalle.

Die Opernfee Bella nahm die Kinder mit auf eine Reise durch die Opernwelt. Da sich die Instrumente des Orchesters zerstritten hatten, machte sich Bella auf den Weg, die Instrumente wieder zurückzuholen. Dabei wurden die Kinder mit dem Klang einzelner Instrumente, Instrumentengruppen und des Gesamtorchesters vertraut gemacht und lernten verschiedene Personen der Opernwelt wie Figaro, den lustigen Papageno, die geheimnisvolle Hexe Jesibaba und den fliegenden Holländer kennen.

Es war ein wunderschönes, lehrreiches Stück, das die beiden Hauptdarsteller mit viel Spielfreude, wunderbarem Gesang und auch Humor auf die Bühne gebracht haben. Die Kinder waren von Anfang an begeistert dabei und spendeten nach der Aufführung jede Menge Beifall. Bei der anschließenden Fragerunde erfuhren die Kinder unter anderem, dass die beiden Akteure nicht Bella und Papageno, sondern Hanna und Albrecht heißen und ausgebildete Sänger sind. Viele weitere Fragen wurden gerne von den Darstellern beantwortet und zeigten das große Interesse der Kinder.

Besonders gut gefiel bei der Aufführung, dass die beiden Akteure auch das Publikum einbezogen, einzelne Schüler und Lehrer in das Stück integriert wurden und das Titellied mitgesungen werden konnte. Alles in allem eine gelungene Veranstaltung, die das Schulleben bereicherte.

Ein herzliches Dankeschön geht an den Förderverein der Michael-Ende-Schule, der die Durchführung dieser Veranstaltung großzügig finanziell unterstützt hat.