Konrektorin Brigitte Müller im Ruhestand

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 14. Februar 2017

Mit Wirkung vom 31.12.2016 wurde Frau Brigitte Müller in den Ruhestand versetzt. Die engagierte Pädagogin war seit mehr als 40 Jahren als Lehrerin in Bad Schönborn und seit 1999 als Konrektorin an der Michael-Ende-Schule tätig. Über 40 Jahre im Lehrerdienst heißt auch, dass sie zwischenzeitlich nicht nur eine Generation von Kindern unterrichtet hat. Unzählige Schüler von der ersten Klasse bis zur 10. Klasse hat sie unterrichtet und alle wussten sich bei ihr gut aufgehoben.

Im Jahr 2015 feierte sie ihr 40jähriges Dienstjubiläum.

Sport und Bewegung für die Kinder waren ihr immer wichtig. Hier ging sie auch gerne mit großem Beispiel voran.  Die religiöse Unterweisung der Kinder war für sie bedeutsam. Mehrtägige Besinnungstage mit Drittklässlern im Kloster unterstreicht diese Bedeutung. Ebenso war für sie die Arbeit im Bereich der Gewaltprävention wichtig. Hier durfte sie auch vor Jahren aus den Händen des damaligen Bundespräsidenten Rau eine Ehrung entgegen nehmen.

Dass sie sich für die Belange ihrer Heimatgemeinde auch ehrenamtlich einsetzte, zeigte ihre mehrjährige Zugehörigkeit zum Gemeinderat.  

Die gesamte Schulgemeinde und hier insbesondere die Kolleginnen und Kollegen danken Frau Brigitte Müller für ihr großes Engagement für die Belange der Schülerinnen und Schüler und der gesamten Michael-Ende-Schule. Wir wünschen ihr einen gesunden und natürlich interessanten und abwechslungsreichen Ruhestand.

Werner Köhler, Schulleiter