Tag der offenen Tür

Zuletzt aktualisiert: Samstag, 24. Februar 2018

Am Samstag 10.03. findet in der Zeit von 10.00 bis 13.00 Uhr ein Tag der offenen Tür an der MES statt.
Über Ihren Besuch freuen wir uns!

Lehrer an der MES

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 19. September 2017

 

Abel Sandra  
Ackermann Ursula  
Borgner Horst  
Braun Tanja  
Düll Sandra  
Erdel Sabine  
Erhard Heidi  
Gehard Claudio  
Gisy Gudrun  
Grotz Valeska  
Heller Annika  
Helm Gudrun  
Horwath Simone  
Imhof Timo  
Kretschmer Mathias Rektor
Korth Anja  Konrektorin
Kraft Christiane  
Lichblau Simone  
Liebel Brigitte  
Lihs Heide  
Mähnert Kerstin  
Maier Kerstin  
Maier Tanja  
Matt Alexandra  
Münzer Ann-Kathrin  
Nohl Alexandra  
Oestreicher Pia  
Paul Maren  
Riedel Andrea  
Ruhnke Jasmin  
Sanft Alexander  
Schäfer-HAberkorn Eva  
Scherer Sarah  
Schwedes Tobias  
Seres  Susanne  
Spiegler Julia  
Steimel Stefanie  
Stuhldreher Rita  
Vielsäcker Anne  
Weiteres Schulpersonal  
Nonn Regina Sekretärin
Müller Stefan Hausmeister Grundschule
Dutzi Dieter Hausmeister GMS
     
Hein Frank Schulsozialarbeiter
Langhausen Claudia Schulbegleiterin
Sormaz Susanne Kernzeit Grundschule
Rübenacker Anja Kernzeit Grundschule
Sickinger Johanna Kernzeit Grundschule

Schulwegeplan

Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 04. Dezember 2014

 

Schulhund

Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 04. Dezember 2014

 

Hundegestütze Pädagogik- Neuer Schulhund an der MES

Das ist Emma, der neue Schulhund der Michael- Ende- Schule. Emma ist fünf Jahre alt und ein Appenzeller- Mischling.

Seit März 2014 besucht sie mit ihrer Hundehalterin Frau  Nohl den Unterricht der Klasse 9b.Emma hat vor drei Jahre die Begleithundeprüfung absolviert und neben dem Schulalltag wird aktiv im Turnierhundesport trainiert. Emma ist eine lebhafte und verspielte Hündin, am liebsten jedoch, lässt sie sich von den SchülerInnen streicheln und schmusen.
In der tiergestützten Pädagogik geht man davon aus, dass die pure Anwesenheit von Tieren sich positiv auf die Schüler auswirkt. Erstaunliche Veränderungen im Klassenverband kann man schon nach kurzer Zeit feststellen. Schulschwänzer kommen lieber in die Schule, das Klassenklima verändert sich positiv und Ängste werden abgebaut. Auch reduzieren sich Auffälligkeiten und Außenseiter bekommen mehr Beachtung. Wahrnehmung, Emotionalität, Sozial- und Arbeitsverhalten verändern sich positiv durch gelenkte Interaktionen.

Schulsozialarbeit

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 10. Dezember 2017

Schulsozialarbeit an der Michael – Ende – Schule 

Liebe Eltern,

mein Name ist Frank Hein.
Seit dem Schuljahr 2013/2014 arbeite ich als Schulsozialarbeiter an der Michael-Ende-Gemeinschaftsschule in Bad Schönborn Das Angebot der Schulsozialarbeit richtet sich gleichermaßen an Schüler, Eltern und Lehrer.

Die Kernaufgabe der Schulsozialarbeit ist die Einzelfallhilfe.

Weitere Aufgabenschwerpunkte sind die (Zusammen-)Arbeit mit Klassen, Gruppen, Lehrern, Eltern und Kooperationspartnern.

An vier Tagen die Woche bin ich als Ansprechpartner an der Schule.

Für eine Terminvereinbarung stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung.
Ich freue mich auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen                          
Frank Hein                                                                                                  

Soz.Päd. Frank Hein / Schulsozialarbeit

    Michael-Ende-Schule Bad Schönborn

    Mobil: 0170 – 819 819 1

    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   Web: www.friedrichstift.de

Dienstzeiten an der Schule:

 

MO

Raum 206

Gemeinschaftsschule

7.30 – 16.30 Uhr

DI

Raum 108

 

Raum 206

Grundschule

7.30 – 14.00 Uhr

Gemeinschaftsschule

14.00 – 16.30 Uhr

MI

Raum 206

Gemeinschafts - Grundschule

7.30 – 16.30 Uhr

DO

Raum 108

 

Raum 206

Grundschule

7.30 – 14.00 Uhr

Gemeinschaftsschule

14.00 – 16.30 Uhr

FR

Raum 108

 

Raum206

Grundschule

7.30 – 12.00 Uhr

Gemeinschaftsschule

12.00 – 15.00 Uhr

 

 

Aktivitäten der Schulsozialarbeit    

 

 

Einzelfallhilfe Klassen 1 - 10

 

Begleitung von Schüler/Innen in schwierigen Lebenslagen

 

 

 

Entwicklung eines Sozialcurriculums für die Grundschule

 

Beratung durch die Präventionsbeauftragten des Landes BW

 

 

 

Arbeit mit den Klassen

 

Präventionsprogramm Teamgeister: Klassen 1A – 1D und 2A – 2D

 

Aktivitäten für ein gesundes und respektvolles Miteinander in der Grundschule

 

 

 

Sozialtraining Klasse 3

 

Aktivitäten zum sozialen Lernen

 

 

 

Projekt Klassengemeinschaft: Klassen 5A – 5C

 

Aktivitäten zum Kennenlernen

 

Aktivitäten zum Vertrauensaufbau

 

Einführung des Klassenrats, als ein Mittel zur Gewalt- und Mobbingprävention

 

Sozialtraining Modul 1: Ich, Modul 2: Ich und Du, Modul 3 Wir

 

 

 

Präventionsarbeit mit dem Programm Erwachsen werden (Lions Quest) 6A – 6B,

 

Einführung von Verhaltensregeln

 

Erarbeitung von Klassenregeln

 

Erarbeitung von Konsequenzen bei Verletzung von Klassenregeln

 

Einführung des Klassenrats

 

Aktivitäten zum sozialen Lernen

 

Aktionen:

 

 

 

Präsentation der Schulsozialarbeit am Infotag der Schule

 

Berufsvorbereitung durch Teambuilding Klasse 8 und 9

 

Vorstellung der Jugendgerichtshilfe in Klasse 8

 

Mitarbeit am Vorlesewettbewerb der Grundschule